Sexistischer Schwachsinn im STANDARD

Ich dokumentiere hier eine Email, die ich an die „DER STANDARD“ Redaktion geschrieben habe, weil in den Printausgaben vom 8. und 9. März schwachsinnigen Sexisten die Bühne geboten wurde:

S.g. DER STANDARD Redaktion!

Ich bin ob der fortgesetzten Verbreitung von sexistischem Schwachsinn in den „DER STANDARD“ Print-Ausgaben vom 8. („Die ungestellte Männerfrage„) und 9. („Die ‚Genitalquote‘ und das Aktienrecht„) März massivst verärgert. Ich schätze inhaltliche Kontroverse und die „Kommentar der Anderen“ Seiten im Standard bürgen üblicherweise für eine qualitative Auseinandersetzung unterschiedlicher Standpunkte. Es gibt jedoch einen Unterschied zwischen Kontroverse und Schwachsinn. Die am 8. und 9. März abgedruckten Kommentare fallen in die zweite Kategorie und stellen eine Zumutung für die LeserInnen des Standard dar.

Ich kann nur mutmaßen warum geglaubt wird mit dem Abdruck solcher Kommentare irgendetwas sinnvolles zu einer Debatte beitragen zu können. Jedenfalls habe ich gedacht eine Qualitätszeitung abonniert zu haben und muss mich nun mit Kommentaren konfrontiert sehen, die auf dem Niveau der Kronen-Zeitung LeserInnenbriefseiten angesiedelt sind.

Die Standard-Redaktion hütet sich zurecht rassistische, antisemitische oder faschistoide Kommentare abzudrucken. Dass die für die „Kommentar der Anderen“ – Seiten verantwortliche Redaktion bezüglich Sexismus keinen so klaren Trennstrich zieht, macht offensichtlich, dass Diskriminierung aufgrund des Geschlechts immer noch bagatellisiert wird. In der Gesellschaft, wie in ihren sogenannten „Qualitätsmedien“.

Diese Kommentare sind ein Schlag ins Gesicht aller Frauen und Männer, die sich für die Gleichstellung der Geschlechter einsetzen – in der LeserInnenschaft, wie in der Standard-Redaktion. Der bittere Beigeschmack, wenn ich am Morgen den Standard zur Hand nehme, wird lange bleiben. Sollte diese Form des sexistischen Schwachsinns fortgesetzt werden, werde ich mir diesen bitteren Beigeschmack in Hinkunft ersparen.

Mit freundlichen Grüßen

Georg Prack

Advertisements

Ein Kommentar zu „Sexistischer Schwachsinn im STANDARD

  1. Ich kann Dir da nur zustimmen. Wirklich erschreckend finde ich allerdings die vielen zustimmenden Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s